• Herzlich Willkommen

    … auf der Homepage der Kirche Zschocken oder besser gesagt der Kirchgemeinde Zschocken. Hier finden Sie alles über die Gemeinde, von aktuellen Terminen und Veranstaltungen, zu denen Sie herzlich eingeladen sind, über offene Kreise, die sich auf Sie freuen, bis hin zu Informationen, wie und wo Sie uns antreffen und ansprechen können.
    Bis bald!

  • Gesegnetes neues Jahr

    Jesus Christus spricht:
    Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!

    Lukas 6,36
    Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist! (Lukas 6,36)

    Mit der Jahreslosung 2021 grüßen wir alle Gemeindemitglieder, Freunde, Gäste und Besucher und wünschen ein gesegnetes, erfüllendes neues Jahr. Möge Gott dir in diesem Jahr auf besondere Weise begegnen und dir nahe sein.

    Wenn wir dich in irgendeiner Weise als Gemeinde unterstützen können, sprich uns einfach an.

    Weitere Kontaktmöglichkeiten siehe “Kontakt”

  • Aktuelle Andachten

    Da zur Zeit keine Gottesdienste stattfinden, hat Pfarrer Richter wieder Videoandachten bereitgestellt. Sagt es gern weiter und teilt die Videos mit anderen.

    10.01. (1. Sonntag nach Epiphanias)
    Da es zu Epiphanias keine Predigt gab, wird in diesem Mitschnitt aus Wildenfels das Epiphanias-Thema zumindest am Rande mit angeschnitten.

    Für’s Handy oder Tablet:

    2. Sonntag nach dem Christfest

    Für’s Handy oder Tablet:

    Neujahrs-Andacht

    Für’s Handy oder Tablet:

    Andacht zum Altjahresabend

    Für’s Handy oder Tablet:

    weitere Andachten auf Seite 2

  • Weihnachten einmal anders

    [Update] Wie bereits bekannt gegeben wird die für 03.01.21 geplante Wiederholung der Weihnachtsandacht nicht stattfinden. Wer sich das “Krippenspiel einmal anders” zu Hause nocheinmal anschauen möchte, findet es unter dem unten stehenden Link.

    Für viele von uns gehört zu Weihnachten der Besuch des Gottesdienstes mit Christvesper. Doch vieles was für uns gewohnt war mussten wir in diesem Jahr über Board werfen.
    Dabei haben manche schon entdeckt, dass dieses Loslassen auch positive Seiten hat. Man ist zum Beispiel gezwungen einige Dinge neu zu hinterfragen.
    Vielleicht hilft uns auch dieses “Andere Weihnachten” die Sicht auf das, was vor rund 2000 Jahren in einem weit entfernten, für uns unbedeutenden Ort, geschehen ist, zu überdenken und ganz neu oder ganz anders zu entdecken, welche Botschaft uns diese Begebenheit heute zu sagen hat.
    Lass dich neu auf Weihnachten, auf Jesus ein und entdecke, wie es dich und dein Umfeld positiv verändert.

    Gottes Segen für die kommende Zeit wünscht dir die Kirchgemeinde Zschocken.

    Das “Krippenspiel einmal anders” unserer Gemeinde findet ihr unter folgendem Link, den ihr gern mit anderen teilen dürft:

    youtu.be/egr7Li6Ki6Q

  • keine Gottesdienste bis 10.01.

    Eines vorweg: Die beiden Gottesdienste zu Heilig Abend finden wie geplant statt. Alle anderen Gottesdienste bis 10.01. finden nicht statt.

    Auch der Gemeinsame Gottesdienst unserer vier Schwestergemeinden in Schönau am 1. Weihnachtsfeiertag fällt aus. Nähere Informationen findet ihr auf der Homepage der Schönauer St. Rochus-Gemeinde.

    Genießt die Advents- und Weihnachtszeit mit eurer Familie nutzt die zahlreichen online angebotenen Predigten und Gottesdienste. Ein paar Anregungen findet ihr unter Ideen und Anregungen für die Corona-Krise. Ihr könnt gern in den Kommentaren weitere Anregungen hinterlassen.

    Etwaige Änderungen diesbezüglich werden wir umgehend hier veröffentlichen.

  • Krippenspiel einmal anders

    Wer bei keinem der beiden Weihnachts-Gottesdienste (s.u.) dabei sein kann oder will, hat die Möglichkeit eine Aufzeichnung online anzusehen. Diese wird am 24.12. ab 15:30 Uhr auf unserer Startseite zu finden sein.

    Herzliche Einladung zum “Krippenspiel einmal anders”
    am 24.12.2020 15:30 Uhr und 17:00 Uhr in unserer Kirche.

    In diesem Jahr kann unser Krippenspiel nicht in gewohnter Weise stattfinden. Dennoch wollen und dürfen wir Weihnachten erleben, so wie es in Gottes Wort, der Bibel, zu lesen ist. Lasst euch überraschen!
    Da wir einige Regeln beachten müssen, bieten wir zwei Zeiten an und wir bitten darum, sich vorher anzumelden. Das ist folgendermaßen möglich:
    − zu den Sprechzeiten in der Kanzlei dienstags (8:00 – 15:00) und donnerstags (11:00 – 18:00), persönlich oder telefonisch 4354,
    − per E-Mail: kg.zschocken@evlks.de oder
    − zu den Adventsgottesdiensten in der Kirche bei Mirjam Langer.

    Bitte beachtet auch die aktuellen Informationen zu den kommenden Wochen.

  • Andacht September 2020

    Erntedankfest 2020

    “Aller Augen warten auf dich, und du gibst ihnen ihre Speise zur rechten Zeit.”

    Psalm 145, 15

    Mit Blick auf diesen Psalmvers dürfen wir in diesem Jahr Erntedankfest feiern, vielleicht etwas anders als sonst, aber dennoch in frohem Zurückblicken auf die vergangenen Monate und mit Dank an unseren HERRN für Bewahrung und alle guten Gaben, die wir täglich empfangen haben, für all das, was in diesem Jahr gewachsen ist und was wir gerade jetzt im Herbst vor Augen haben.
    Am Samstag, den 03.10.2020 können wieder wie gewohnt zwischen 13:00 Uhr und 17:00 Uhr die Erntegaben in die Kirche gebracht werden. Sie sind auch in diesem Jahr für das Rüstzeitheim Lutherhöhe in Vielau und die Hartensteiner Tafel bestimmt.
    Wer gerne eine finanzielle Spende geben möchte, kann das in der bereitstehenden Sammelbüchse tun. Mit diesem Geld wol-len wir den Verein Hoffnungsträger Ost unterstützen, ein Hilfsverein, der in der Ukraine und Moldawien arbeitet.
    Der HERR sei mit euch, in herzlicher Verbundenheit grüßt Sie/Euch der Kirchenvorstand mit Pfarrer Stephan Richter

  • Angebote in der Adventszeit

    Auch andere Gemeinden sind fleißig. So gibt es zum Beispiel von der Stadtkirchgemeinde Zwickau ebenfalls einen Adventskalender mit einer spannenden Geschichte von Annegert Fuchshuber.
    https://www.stadtkirchgemeinde.de/adventskalender

    In Hartenstein gibt es “live” einen Weihnachtsweg, der vom Rathaus bis zur Kirche an verschiedenen Stationen die Weihnachtsgeschichte erzählt.

    Hartensteiner Weihnachtsweg

    Wenn ihr weitere interessante Angebote entdeckt habt, schreibt sie doch einfach in die Kommentare.

  • Andacht Dezember 2020

    “Und siehe, der Stern, den sie im Morgenland gesehen hatten, ging vor ihnen her, bis er über dem Ort stand, wo das Kindlein war. Als sie den Stern sahen, wurden sie hocherfreut. “

    (Matthäus 2,9-10)



    Es ist wieder die Zeit, wo uns die Sterne an und in den Häusern entgegen leuchten.
    Den Männern aus dem Morgenland leuchtete auch ein Stern und sie erkannten, dass sie ihm folgen müssen. Es war der Stern, der sie zu Jesus führte. Weil sie ihm gefolgt sind, sind sie froh und glücklich geworden, wie die Weihnachtsgeschichte bezeugt.
    Das ist das, was wir auch erfahren dürfen: wenn wir dem Stern von Jesus folgen, so werden wir ein sinnvolles Leben führen, das in Freude und Erfüllung mündet. Dies verheißt die Bibel. Und mit dieser Botschaft Gottes wünschen wir euch/Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest 2020.

    Der HERR sei mit euch, in herzlicher Verbundenheit grüßt Sie/euch der Kirchenvorstand mit Pfarrer Stephan Richter