Was ist neu?

Bist du ein regelmäßiger Besucher und willst nur sehen, was sich geändert hat? Dann wollen wir gern behilflich sein:

  • Unter Bildergalerien sind jetzt auch kleine Einblicke in das Krippenspiel und die Kinderbibeltage zu finden.
  • Im Beitrag zur Strukturreform sind jetzt auch die aktuellen Rundbriefe enthalten.
  • Die Termine wurden aktualisiert. Jetzt ist auch alles für April und Mai hier zu finden.
  • Ein Beitrag informiert über die diesjärige Haus- und Straßensammlung.
  • Ein weiterer Beitrag informiert über die Gemeindeabende im Mai.
  • Kostenlose Zeichentrickfilme über die biblische Inhalte vermittelt werden – mehr dazu in einem neuen Beitrag.

Herzlich Willkommen

… auf der Homepage der Kirche Zschocken oder besser gesagt der Kirchgemeinde Zschocken. Hier finden Sie alles über die Gemeinde, von aktuellen Terminen und Veranstaltungen, zu denen Sie herzlich eingeladen sind – über offene Kreise, die sich auf Sie freuen – bis hin zu Informationen, wie und wo sie uns antreffen und ansprechen können.

Bis bald!

Aktuelles

  • Das sonntägliche Kochen auslassen und stattdessen das Kirchenkaffee nach dem Gottesdienst genießen, dazu wird eingeladen am 18. März, 01. April und 06.Mai .
  • Am 18.03. findet die Vorstellung unserer Konfirmanden statt. Sie werden am 25.03 um 13:00 Uhr konfirmiert. Bitte denkt auch im Gebet mit an die drei.
  • Am Karfreitag findet in der Ortmansdorfer Kirche um 15:00 Uhr das Passionsspiel statt. Die Wiederholung ist am Karsamstag um 17:00 Uhr.
  • Ostersonntag findet um 09:30 Uhr ein Festgottesdienst mit heiligem Abendmahl statt, im Anschluss laden wir wieder zum Osterspaziergang und gemeinsamen Mittagessen im Pfarrhaus ein. Am Ostermontag ist bei uns in der Gemeinde kein Gottesdienst, dafür sind alle herzlich nach Schönau eingeladen wo ein 09:30 Uhr Posaunengottesdienst statt findet.
  • Am 21.04. findet wieder unser alljährlicher Arbeitseinsatz rund um die Kirche statt. Start ist wie immer 08:00 Uhr, nach getaner Arbeit gibt es noch ein Mittagessen im Pfarrhaus.
    Also herzliche Einladung an alle tatkräftigen Männer und arbeitswütigen Frauen
  • Abende zum Thema “Gemeinde” finden am 02. und 03. Mai um 19 Uhr in der Kirche statt. Abschließend wird am 06. Mai um 9:30 Uhr ein Gottesdienst gefeiert. Näheres wird in folgendem Beitrag erläutert. Wir würden uns über zahlreiche Teilnahme freuen, da dass Thema alle angeht und auch ganz konkret über unsere Gemeinde nachgedacht werden soll. Näheres findet ihr hier.
  • Das Rancherspiel ist ein Geländespiel für Mädchen und Jungen. Es findet bei jedem Wetter statt!
    Teilnehmen könne Jugendliche und Kinder von 8 bis 14 Jahren. Es wird eine Teilnahmegebühr von 4 € erhoben.
    Dieses Jahr findet das Event am 05.Mai von 12:30-19:00 Uhr in Reinsdorf statt.
  • Kinderkirchentag – Am 09.06. findet in der Paulus Kirche Zwickau der Kinderkirchentag statt. Eingeladen sind alle Christenlehrekinder. Für eine bessere Planung ist eine Anmeldung bei Matthias Storch nötig. Außerdem werden noch 2-3 Betreuer gesucht die mit an dem Kinderkirchentag teilnehmen. Genauere Info´s folgen noch und können bei Matthias Storch erfragt werden
  • Unser JungerErwachsenenKreis fährt vom 01.11.18-04.11.18 nach Johannstadt zur Rüstzeit, wer gern mitfahren möchte kann sich bei Benjamin oder Olivia Möckel melden. Kinder sind übrigens erlaubt und sogar erwünscht 🙂
  • Die Spenden, die aktuell für den Bau gesammelt werden (im Normalfall im Opferstock) sollen folgenden Zwecken dienen:
    • Für die laufenden Baumaßnahmen am Kirchengestühl.

Gemeindeabende

Am Mittwoch, den 02.Mai und am Donnerstag, den 03.Mai finden jeweils um 19 Uhr Abende zum Thema “Gemeinde” statt. Abschließend wird am Sonntag, den 06.Mai 9:30 Uhr ein Gottesdienst gefeiert.

Wir wollen mit Stefan Pentzek vom BRUNNEN e.V. das Thema Gemeinde betrachten. Warum gibt es Gemeinde? Wie stellt sich Gott Gemeinde vor? Welche Rolle habe ich dabei?

Zu diesen Themen werden wir etwas hören, wollen aber auch miteinander ins Gespräch kommen und dabei unter anderem herausfinden, ob es etwas gibt, das wir an unserer Gemeinde anpacken und ändern wollen?

Da dass Thema jeden angeht, würden wir uns freuen, wenn sehr viele an den Abenden und dem Gottesdienst teilnehmen!

Haus- und Straßensammlung vom 4. bis 13. Mai 2018

Sehen, Handeln, Zeit verschenken!

Ehrenamt wirkt. Ehrenamtliches Engagement als Ausdruck von Nächstenliebe gehört zu den Wurzeln der Diakonie.

Von jeher spielten ehrenamtlich Mitarbeitende eine herausragende Rolle, schenken der Diakonie Gesichter und Hände. Insgesamt ca. 9000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer bereichern auf vielfältige Weise die Einrichtungen, Mitarbeitenden und insbesondere die Menschen, die in unseren diakonischen Einrichtungen begleitet und betreut werden.

Sie engagieren sich u.a. in Alten- und Pflegeheimen, in Einrichtungen der Behindertenhilfe, in Kindertagesstätten, Kirchgemeinden, Krankenhäusern, in Besuchsdiensten oder bei der Bahnhofsmission. Freiwilligenzentralen der Diakonie in Sachsen helfen bei der Neugewinnung, Koordination und Begleitung von ehrenamtlich Mitarbeitenden und sorgen dafür, dass Interessen, Bereitschaft und Bedarfe zueinander finden. Sie leisten damit einen unverzichtbaren Beitrag, dass diakonische Dienste und Einrichtungen entlastet werden, ihre übernommene soziale Verantwortung bereichert wird.

Um die Arbeit der Freiwilligenzentralen und einzelne Ehrenamts-Projekte weiterhin abzusichern, braucht es zusätzliche Finanzmittel. Denn deren Träger können ihren Bestand nicht allein aus Eigenmitteln ermöglichen. Mit dem Erlös der Haus- und Straßensammlung in diesem Frühjahr gibt die Diakonie Sachsen die nötige Hilfe.

Bitte unterstützen Sie mit Ihrer Spende diese wichtige Arbeit – damit Ehrenamtliche auch weiterhin gewonnen, vermittelt, beraten und begleitet werden können!

BibelCartoon

Es gibt viele Möglichkeiten, die frohe Botschaft der Bibel zu vermitteln – Der Mediengestalter Simeon Wetzel aus Dresden erzählt mit seinem Projekt

BibelCartoon kindlich und leicht Geschichten aus der Bibel. Wer gern mehr erfahren will, findet auf www.BibelCartoon.de genauere Informationen. Die Videos können kostenfrei angeschaut werden. So bekommen vielleicht auch einige Lesemuffel Lust, mal genauer in der Bibel zu stöbern.

Informationen zur Strukturreform

Liebe Gemeindeglieder,

viele von euch haben die Debatte und auch die Onlinepetition um die Kirchenstrukturreform unterstützt oder interessiert verfolgt.

Neben dem Ursprünglichen Aufruf inklusive einem Link zur Petition (hier kann man die Forderungen und die Argumentation noch einmal gut nachvollziehen), soll hier nachdem die Landessynode bereits tagte, auch über die ersten Ergebnisse informiert werden.

Dazu findet ihr unter folgenden Links den ursprünglichen Aufruf und Rundbriefe an alle Unterzeichner der Petition (wenn E-Mail angegeben wurde), in denen über die Fortschritte informiert wird. Wer noch die Petition unterzeichnet, wird ebenfalls mit in den E-Mail-Verteiler aufgenommen.

Umgemeindung bei Wohnortwechsel

aus aktuellem Anlass möchten wir Sie, liebe Gemeindemitglieder, darauf hinweisen, dass sich bei einem Umzug, auch wenn der neue Wohnort nur ein anderer Ortsteil, also Hartenstein oder Thierfeld ist, die Kirchgemeindezugehörigkeit ändert. Durch die Ummeldung der Anschrift ist man automatisch Gemeindeglied im neuen Wohnort. Dies ist ein bürokratisches Verfahren, auf das wir leider keinen Einfluss haben.

Es gibt natürlich die Möglichkeit für aktive Gemeindeglieder, wieder in unsere Kirchgemeinde zurück zu wechseln. Dies funktioniert ganz einfach, in dem man einen formlosen Antrag auf Umgemeindung stellt und diesen bei uns in der Kanzlei abgibt oder per Post zusendet ( Achtung: der Antrag muss persönlich unterschrieben sein).

Sollten Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich gerne an den Kirchenvorstand oder unsere Kanzleiangestellte Mirjam Langer.

„Pflegeleichte Gräber“ — eine gute Alternative zu „Stiller Wiese“

Obwohl die „Stille Wiese“ auf dem Zschockener Friedhof voll belegt ist, braucht man sich keine Sorgen um die Grabpflege zu machen, denn wir bieten auf unserem Friedhof alternativ dazu sogenannte „Pflegeleichte Gräber“ an.

Was beinhaltet das?
Für das jeweils gewünschte Grab (Reihengrab, Wahlgrab oder Urnengrab) übernehmen die Friedhofsmitarbeiter die Pflege und bepflanzen dieses mit Bodendeckern. Über eine Auswahl an möglichen bodenbedeckenden Pflanzen können Sie sich gern in unserer Kanzlei informieren. Wenn gewünscht, bleibt auf dem Grab eine kleine Fläche frei für Blumenschmuck der Angehörigen.

Was kostet ein „pflegeleichtes Grab“?
Die Kosten einer solchen Grabpflege bei einem Reihengrab betragen 1.988,27€ (zzgl. Bestattungs- und Friedhofunterhaltungsgebühr), für die gesamte Liegezeit von 20 Jahren. Inbegriffen sind auch die Kosten für das Anlegen des Grabes und das Beräumen nach Ablauf der Liegefrist. Verglichen mit einer Grabstätte auf der „Stillen Wiese“, bei der für die Grabpflege Kosten in Höhe von 2.351,94€ (zzgl. Bestattungs- und Friedhofunterhaltungsgebühr) anfallen, ist das „Pflegeleichte Grab“ sogar kostengünstiger.
Es besteht aber auch die Möglichkeit den Vertrag nur für einen Teil dieser Zeit abzuschließen, z.B. durch Umzug des Nutzungsberechtigten oder wenn das Grab aus Altersgründen nicht mehr gepflegt werden kann.

Vorteile pflegeleichter Gräber:
• jedes beliebige Grab möglich
• individuelle Pflanzenauswahl
• individuelle Grabgestaltung
• Pflegevertrag jederzeit abschließbar

Auf Wunsch bieten wir auch die Übernahme der Grabpflege mit Saisonbepflanzung bzw. einzelner Pflegearbeiten (Gießen, Abdecken usw.) an. Die Preise dafür erfragen Sie bitte in der Kanzlei.
Sollten Sie Interesse oder vielleicht auch noch einige Fragen haben, kommen Sie auf uns zu. Unsere Kanzleimitarbeiterin Mirjam Langer und die Friedhofsmitarbeiter Mario Richter und Carmen Lanz stehen gerne im Gespräch zur Verfügung.
Der Kirchenvorstand Zschocken