• Aktuelle Andachten

    Da zur Zeit keine Gottesdienste stattfinden, hat Pfarrer Richter wieder Videoandachten bereitgestellt. Sagt es gern weiter und teilt die Videos mit anderen.

    24.01. (3. Sonntag nach Epiphanias)

    17.01. (2. Sonntag nach Epiphanias)

    Für’s Handy oder Tablet:

    10.01. (1. Sonntag nach Epiphanias)
    Da es zu Epiphanias keine Predigt gab, wird in diesem Mitschnitt aus Wildenfels das Epiphanias-Thema zumindest am Rande mit angeschnitten.

    Für’s Handy oder Tablet:

  • Andacht September 2020

    Erntedankfest 2020

    “Aller Augen warten auf dich, und du gibst ihnen ihre Speise zur rechten Zeit.”

    Psalm 145, 15

    Mit Blick auf diesen Psalmvers dürfen wir in diesem Jahr Erntedankfest feiern, vielleicht etwas anders als sonst, aber dennoch in frohem Zurückblicken auf die vergangenen Monate und mit Dank an unseren HERRN für Bewahrung und alle guten Gaben, die wir täglich empfangen haben, für all das, was in diesem Jahr gewachsen ist und was wir gerade jetzt im Herbst vor Augen haben.
    Am Samstag, den 03.10.2020 können wieder wie gewohnt zwischen 13:00 Uhr und 17:00 Uhr die Erntegaben in die Kirche gebracht werden. Sie sind auch in diesem Jahr für das Rüstzeitheim Lutherhöhe in Vielau und die Hartensteiner Tafel bestimmt.
    Wer gerne eine finanzielle Spende geben möchte, kann das in der bereitstehenden Sammelbüchse tun. Mit diesem Geld wol-len wir den Verein Hoffnungsträger Ost unterstützen, ein Hilfsverein, der in der Ukraine und Moldawien arbeitet.
    Der HERR sei mit euch, in herzlicher Verbundenheit grüßt Sie/Euch der Kirchenvorstand mit Pfarrer Stephan Richter

  • Andacht Dezember 2020

    “Und siehe, der Stern, den sie im Morgenland gesehen hatten, ging vor ihnen her, bis er über dem Ort stand, wo das Kindlein war. Als sie den Stern sahen, wurden sie hocherfreut. “

    (Matthäus 2,9-10)



    Es ist wieder die Zeit, wo uns die Sterne an und in den Häusern entgegen leuchten.
    Den Männern aus dem Morgenland leuchtete auch ein Stern und sie erkannten, dass sie ihm folgen müssen. Es war der Stern, der sie zu Jesus führte. Weil sie ihm gefolgt sind, sind sie froh und glücklich geworden, wie die Weihnachtsgeschichte bezeugt.
    Das ist das, was wir auch erfahren dürfen: wenn wir dem Stern von Jesus folgen, so werden wir ein sinnvolles Leben führen, das in Freude und Erfüllung mündet. Dies verheißt die Bibel. Und mit dieser Botschaft Gottes wünschen wir euch/Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest 2020.

    Der HERR sei mit euch, in herzlicher Verbundenheit grüßt Sie/euch der Kirchenvorstand mit Pfarrer Stephan Richter